OpenStreetMap Karten auf Garmin Edge 520

Seit einiger Zeit besitze ich ein Garmin Edge 520 und bin damit auch sehr zufrieden. Es deckt alle Funktionen ab die ich benötige, der Akku hält lange genug und es ist auch recht klein. Im Gegensatz zum Edge 500 welches ich vorher besessen habe, ist es mit dem 520er möglich Karten anzuzeigen. Ich benötige die Funktion nicht sehr häufig, aber besonders auf dem Rennrad ist diese Funktion zusammen mit einer vorher zusammengeklickten Route recht praktisch. Da mir die Karten von SwissTopo aber zu teuer sind, nutze ich hier OpenStreetMap und bin sehr zufrieden damit, die Karten sind extrem detailliert.

Hier möchte ich kurz erklären wie man OpenStreetMap Karten auf ein Garmin Edge 520 lädt (weil ich es auch immer wieder vergesse).

Der Ablauf ist an sich recht simpel, setzt aber einen Computer voraus. Ich verwende Windows aber auch mit Apple sollte das ohne Probleme funktionieren.

  1. Auswählen des Kartentyps
  2. Auswählen der Kartenteile
  3. Erstellen der Datei
  4. Kopieren der Datei auf das Garmin Edge 520

Für das Erstellen der Karte verwendet ich die Webseite http://garmin.openstreetmap.nl/ mit welcher das recht einfach von der Hand geht.

Auswählen des Kartentyps

Im ersten Schritt gibt man an, welcher Kartentyp verwendet werden soll. Beim Edge 520 wählt man Routable Bicycle (Openfietsmap Lite) aus.

Auswählen der Kartenteile

Nun können die Kartenteile ausgewählt werden. Je nach Wunsch kann man ganze Länder auswählen, oder eben nur einzele Teile. Ich bevorzuge letzteres. Dazu wählt man Enable manual tile selection aus.

Nun kann man in der Karte unten die gewünschten Teile auswählen und die werden dann blau markiert. Auf der Linken Seite wird dann die Grösse der markierten Teile angezeigt (Selected Tiles: …) Hier sollte man schauen, dass der Wert unter 90Mb bleibt damit man die Datei auch auf das Edge kopieren kann. Dieser Wert hängt aber auch davon ab, wieviele Daten man sonst noch auf dem Gerät hat (Routen, Trainings, Strava-Segmente usw…)

Erstellen der Datei

Hat man alle gewünschten Kartenteile ausgewählt gibt man im Feld oberhalb der Karte die eigene Mailadresse ein und klickt auf Build my Map. Nun dauert es einen Moment und es werden zwei Mails zugestellt. Das erste ist die Bestätigung mit einem Link wo der Status des Prozesses angezeigt wird.

Im zweiten ist dann der Link zum Download enthalten. Klickt man den Link an werden mehrere Dateien angezeigt. Für das Garmin benötigt man die Datei openfietsmap_lite_gmapsupp.zip, welche man idealerweise auf dem Computer zwischenspeichert.

Kopieren der Datei auf das Garmin Edge 520

In der ZIP-Datei ist die Datei gmapsupp.img, in welcher die Kartendaten enthalten sind.

Das Garmin Edge 520 schliesst man nun am Computer an und öffnet das Laufwerk über den Explorer. Direkt im Ordner Garmin liegt die Datei gmapbmap.img in welcher die schon existierenden Karten abgelegt sind. Ich würde empfehlen davon ein Backup zu machen und die Datei auf dem Edge dann zu löschen. Jetzt kann die  neue Datei von OpenStreetMap auf das Garmin kopiert werden und wichtig: Wieder auf gmapbmap.img umbenannt werden.

Das wars schon, das Garmin kann vom Computer getrennt und gestartet werden. Sobald man in die Kartenansicht wechselt wird die von OpenStreetMap erstellte Karte verwendet.

2 Antworten auf „OpenStreetMap Karten auf Garmin Edge 520“

  1. Mich würde natürlich interessieren, ob das auch mit der Topo CH Karte funktioniert. Weder das 520, noch das 820 besitzen ja einen Kartensteckplatz. Wenn ich das richtig nachvollziehen kann, sollte es gehen. Jedoch nicht alle Dateien mit allen Karten, sondern nur mit einer Karte. Also z.B. die Vektorkarte, die dann auch umbenannt werden muss.
    Sehe ich das richtig? Weisst du mehr?
    Aber ich warte im Moment immer noch auf einen Nachfolger vom 810, welches einen Steckplatz aufweist und in der Grösse identisch ist. Das 520/820 empfinde ich vor allem für die Anwendung mit Karten schon sehr klein, und das 1000 ist dann schon des Guten zu viel.

  2. Hmm schwierig zu sagen, da ich keine Erfahrung mit Topo Swiss Karten habe. Wenn du in der Lage bist, die Karte (oder idealerweise Teile davon) zu exportieren, dann sollte das schon gehen. Ähnlich wie oben beschrieben, vorausgesetzt das Dateiformat stimmt.
    Aber wie du schreibst hat das 520er keinen Steckplatz für die Karte und dementsprechend wirklich recht wenig Speicherplatz.
    Mir reicht das 520er von der Grösse ganz gut, benutze die Navigationsfunktion wie gesagt aber recht selten.

Kommentar verfassen