Saisonauftakt 2017 – CET Raon l’Etape

Eigentlich wollte ich letztes Jahr schon die komplette Serie der Cannondale Enduro Tour fahren. Das hat leider nicht wirklich geklappt, da die ersten beiden Rennen zu schnell ausverkauft waren und ich beim letzten eine Terminkollision hatte, so konnte ich nur an einem Rennen, an dem in Sainte Marie aux Mines teilnehmen. da das Rennen wirklich sehr spassig war, wollte ich mein Glück dieses Jahr nochmals versuchen und habe nun einen Startplatz für die ersten beiden Rennen. Am kommenden Sonntag geht es in Raon l’Etape los mit dem ersten Lauf, zwar etwas früh im Jahr aber nach Malaga sollte ich eigentlich bereit sein.

Am Bike hat sich auch etwas getan, denn inzwischen habe ich es schon etwas mehr als ein Jahr und war damit zwei mal in Malaga. Darum war es die letzten Wochen bei Transalpes und hat etwas Liebe in Form eines Service erhalten.

Die Reifenwahl war nicht ganz so einfach, ich habe mich schlussendlich aber für einen Shorty an der Front und einen Ibex am Hinterrad entschieden, mal schauen ob das eine gute Entscheidung war.

Neu ist zudem das Schaltwerk (und der Shifter) von Box Components. Da bin ich mal gespannt, wie sich das schlägt. Seit langer Zeit bin ich nur Sram gefahren, insofern dürfte etwas Abwechslung spannend sein. Auf einer kleinen Proberunde heute hat alles besten funktioniert, der Shifter funktioniert etwas anders und braucht etwas Angewöhnung.

Zudem sind auch die Laufräder neu, da habe ich einen Komplettsatz von Notubes mit einer Arch EX Felge drauf. Notubes hatte mit der ersten Serie der Nabe offenbar einige Probleme, nun kann ich die neuere Version über längere Zeit fahren um zu schauen, wie gut die hält. Ich bin da aber zuversichtlich.

Jetzt bin ich aber gespannt auf das Rennen. Die Strecke ist wie üblich noch nicht bekannt, nur einige Eckdaten und das Höhenprofil. 30 Km und 1345 Höhenmeter sollen zu bewältigen sein, offenbar ohne Shuttle.

Kommentar verfassen