CET Mollau steht vor der Tür

Nach über einem Monat Pause geht es morgen wieder weiter mit meiner Rennsaison. Morgen findet im französischen Mollau der zweite Lauf der Cannondale Enduro Tour statt. Seit dem letzten Rennen ist viel Zeit vergangen, ich war aber nicht ganz so viel auf zwei Rädern unterwegs wie geplant. Dies zum einen natürlich wegen meinen Ferien zum anderen aber auch etwas wegen dem Wetter. Insofern wird sich morgen zeigen wie es um meine Fitness und die Fahrtechnik steht.

Der Wetterbericht sieht aktuell alles andere als erfreulich aus, was auch der Grund ist, wieso ich nicht schon heute Samstag anreise. Heute wäre es zwar noch möglich die Stage 1 zu fahren, aber da für den ganzen Tag Regen angesagt ist will ich mir das nicht antun und reise dann erst morgen früh an. Ein Tag Regen reicht.

Sonst ist alles soweit fertig, das Bike ziemlich unverändert vom letzten mal, wieder mit Shorty vorne und Ibex hinten, was bei diesen Bedingungen sicher nicht schlecht ist.

Transalpes BM 650B

Nach dem Motto „auf das Beste hoffen und mit dem Schlimmsten rechnen“ habe ich noch trockene Handschuhe und eine saubere Brille in den Rucksack gepackt, man weiss ja nie. Ich hoffe, dass es nicht so schlimm wird wie letztes Jahr in Treuchtlingen, aber ich bin da zuversichtlich.

Nun hoffe ich, dass das Wetter, wie auch hier zuhause, besser ist als angekündigt und freue mich auf das Rennen.

Kommentar verfassen